de Köbesse

Es ist diese gute Mischung aus Zufall und Leidenschaft die „de Köbesse“ am 11.11.2011 zusammengebracht hat.
Seit diesem jecken Datum tout die Band um Sänger Roger Moore, der unter anderem 2002 die Linus Talentprobe gewonnen hat, durchs Rheinland.

Für Moore, im übrigen kein Künstlername, folgten viele erfolgreiche Musikprojekte, jedoch landete er letztendlich bei dem was sein Vater schon 25 Jahre vor ihm gemacht hat. Bei der kölschen Mundart, und dort fühlt er sich nun angekommen.

Im Herbst 2015 nahmen de Köbesse am Kölner „Loss mer Singe“-Wettbewerb für Nachwuchstalente teil und gewannen dort mit ihren Liedern „5. Johreszigg“ und „Stadt am Rhing“ den Publikumspreis.

Unbändige Spielfreude zeichnen die Band, die sich selber auch als das „Kommando Jeck“ bezeichnet, aus.

Seit dem Frühjahr 2016 sind sie nun Mitglied im Literarischen Komitee des Festausschusses Kölner Karneval.